Alle Beiträge von Tommy

Sommerfest am 21. August

Liebe Leute,

kommenden Sonntag ab 15 Uhr feiern wir ein Sommerfest bei uns am Haus. Es gibt Kaffee, Kuchen, Waffeln und Fladenbrot, Lagerfeuer und die eine oder andere Überraschung.

SommersauseneuIhr könnt gern etwas mitbringen, wir suchen z. B. noch nach:

  • einem Waffeleisen,
  • Maisstärke in großen Mengen, gern auch abgelaufen,
  • Schamottsteinen,
  • Stroh,
  • Kuchen.

Bis dahin, wir freuen uns auf euch!

Gartenbauwochenende

Das kommende Wochenende werden wir unserem Garten widmen. Bauschutt und Müll wollen beräumt und die Baumateriallager gesichtet werden.

Falls du Lust und Zeit hast, kannst du gern vorbeischauen und uns dabei unterstützen. Wir sind sowohl Samstag als auch Sonntag von etwa 11 Uhr bis zur Abenddämmerung am Werkeln. Für Essen und Trinken ist wie immer gesorgt.

31. Oktober / 1. November: letzte große Streichaktion

Am kommenden Wochenende werden wir versuchen, so viele Räume wie möglich einzugsfertig zu bekommen und fertig zu streichen. Dafür benötigen wir viele helfende Hände. Wenn ihr euch also vorstellen könnt, zum letzten großen Bauwochenende bei uns vorbeizukommen, freuen wir uns sehr, euch hier zu sehen.

Wir sind an beiden Tagen ab 10 Uhr am Haus. Werkzeug, Getränke und Essen stellen wir natürlich zur Verfügung.

Zum Angriff auf das Hausprojekt Mangelwirtschaft

Zerstörtes_Fenster_1In der Nacht vom 18. zum 19. Oktober 2015 wurde unser Schwester-Syndikatsprojekt „Mangelwirtschaft“ in Dresden Übigau durch etwa zehn vermummte Personen von mehreren Seiten mit Steinen, Böllern und Buttersäure angegriffen1. Mehrere Scheiben des Hauses wurden dabei zerstört. Menschen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Der mutmaßliche Grund, weswegen auch das Operative Abwehrzentrum in der Sache ermittelt, ist das Engagement der Bewohner_innen für die Integration von Migrant_innen im Stadtteil2.

Wir sind erschrocken über diesen zerstörerischen Angriff, unterstützen die Mangelwirtschaft in ihrem Streben,  eine Willkommenskultur in Dresden zu fördern und zu leben, und möchten auf diesem Weg unsere Anteilnahme ausdrücken.

Dieser Übergriff stellt eine weitere Eskalationsstufe der Rassist_innen hier in der Region dar. Neben der bundesweit ständig steigenden Zahl von Attacken auf Geflüchtete und deren Wohnheime3 wurde in diesem Fall in einer geplanten, konzertierten Aktion der private Wohnraum von Unterstützer_innen angegriffen und dabei billigend in Kauf genommen, dass Menschen verletzt werden.

Wir haben den Eindruck, dass nicht nur der allgemeine Ton gewalttätiger wird4, sondern dass gerade hier in der Gegend die Intensität und Anzahl rassistischer Übergriffe ständig zunehmen.  Wir möchten diesem Prozess entgegentreten. Gleichzeitig hat das Gespräch über den Vorfall in unserer Gruppe aber auch Fragen aufgeworfen, denen wir uns stellen wollen:

Muss der Angriff als Drohung verstanden werden?

Führt die öffentliche Unterstützung von Geflüchteten — oder eines integrativen Zusammenlebens im Allgemeinen — zu einer erhöhten persönlichen Gefährdung?

Exponiert uns eine Solidarisierung mit den Betroffenen derartiger Attacken damit gegenüber ähnlichen Übergriffen?

Ist die Konsequenz dann, dass wir uns nicht öffentlich positionieren, sondern lieber schweigen?

Nein, denn auch wenn wir die Verantwortung für unsere minderjährigen Mitbewohner_innen tragen und schon deshalb unbedingt vermeiden möchten, uns in einer ähnlichen Lage wiederzufinden, halten wir es für notwendig, solche Geschehnisse zu thematisieren. Wir möchten mit unseren Nachbar_innen, Unterstützer_innen und dir darüber ins Gespräch kommen. Wir möchten gemeinsam für eine Kultur des Miteinanders und gegen die Diskriminierung von Menschen aufgrund irgendwelcher Zuschreibungen arbeiten. Wir sagen nein zu Fremdenfeindlichkeit, Hass und Gewalt. Jeder Mensch verdient ein Leben in Würde, Wohlbefinden und Frieden. Lasst uns in unserem Alltag deutlich und laut gegen Rassismus Stellung beziehen und jeden Menschen in Not, egal welcher Hautfarbe, Religion oder sexuellen Orientierung, unterstützen.

3. Oktober – große Party zum Tag des baldigen Einzugs!

partyflyer_hinten

(see below for English version!)


Liebe Freund_innen und Unterstützer_innen,

wie ihr vielleicht wisst, wollen wir im November endlich in unser Haus einziehen. Auch wenn die letzten Bauwochen stressig sind und wir noch einen riesigen Berg Arbeit vor uns haben, wollen wir unbedingt mit euch eine Party feiern, bevor das Haus bewohnt sein wird.

Das passiert am 3. Oktober, unserem „Tag des baldigen Einzugs“. Wir laden euch deshalb herzlich ab 16 Uhr zu einem gemütlichen Kaffeetrinken in die Wilhelm-Franke-Straße 41/43 ein. Wir planen ein kinderfreundliches Nachmittagsprogramm und möchten euch natürlich gern unser Haus zeigen und alle Fragen zum Projekt und zum Mietshäusersyndikat beantworten. Wir wollen in einer großen Mitmachküche gemeinsam unser Abendessen kochen. Nachts wird unser riesiger Holzstapel hoffentlich kleiner und das Casalla Soundsystem wird eure Beine zum Tanzen bringen.

Falls ihr einen Übernachtungsplatz benötigt, meldet euch bei uns und wir versuchen, etwas zu organisieren. Außerdem sind wir für jede Orga- und Durchführungsunterstützung dankbar. Falls ihr also schon lange mal wieder einen Cocktailstand machen oder ein Awarenessteam zusammenstellen wolltet, sprecht uns bitte an!

Wir freuen uns auf euch
die baldigen Bewohner_innen der 2n40


Dear friends and supporters,

we want to move into our house beginning of November. Although we’ve got a lot of work to do before we’ll be able to do so, we definitly want to celebrate a big party with you beforehand. Therefore you’re cordially invited to be at our place (Wilhelm-Franke-Straße 41/43) at the 3rd of Octobre after 4pm. We plan to serve some cake and are eager to show you our house and to answer all of your questions regarding the project and the Mietshäusersyndikat. If you know some kids, bring them along – there will be lots of them. Later we want to cook together and have a warm meal.

At night we hope that our big pile of wood will get smaller and the Casalla Soundsystem will make sure that your legs want to dance.

Please feel free to contact us if you’re eager to help us with the organization and realization of the party!

We’re really looking forward to see you those days,
the soon-to-be residents of 2n40

Dach, die Zweite: 25. und 26.7.

DSC_6029Nachdem die eine Hälfte unseres Daches vor 2 Wochen abgedeckt wurde, kommt nun die andere Hälfte dran. Am kommenden Wochenende werden wir Samstag und Sonntag (25. und 26. Juli) auf der Baustelle sein und das Dach vollständig abdecken. Dazu können wir Unterstützung gut gebrauchen! Wenn ihr Lust habt, mit uns in luftiger Höhe etwas zu plaudern und was zu wuppen, dann fühlt euch herzlich eingeladen! Ab 9:30 Uhr geht’s los, für Essen und Trinken wird gesorgt sein.

Jetzt dann doch: Dach abdecken dieses Wochenende!

Liebe Freunde und Unterstützer_innen,

nachdem wir das Abdecken des Dachs aus verschiedenen Gründachausbauden zwei Mal verschieben mussten, ist es nun dieses Wochenende definitiv so weit. Die erste Hälfte des Dachs kommt runter! Das wird ein hartes Stück Arbeit und da die Zimmerer in den Startlöchern stehen, um ab nächster Woche den Dachstuhl zu überarbeiten, müssen wir damit auch in den zwei Tagen fertig werden. Deshalb unser Aufruf: Kommt vorbei und packt mit an, wenn ihr es euch einrichten könnt! Wir sind sowohl Samstag als auch Sonntag ab 9 Uhr bis abends auf der Baustelle. Essen und Getränke werden wie immer gestellt und eine Rückmeldung von euch erleichtert uns die Planung.

Am Samstagabend nach der Bauaktion wollen wir euch außerdem herzlich dazu einladen, mit uns gemeinsam im C-Park (vor dem WUMS / Columbusstraße / Löbtau) zu grillen und einen Film zu schauen. Wir werden ab 21 Uhr da sein, den Grill vorheizen und das Kino aufbauen. Hier würden wir uns freuen, wenn jede_r etwas zum Grillbüffet beisteuern würde.

Samstag und Sonntag (27./28. Juni): Hilfe dringend benötigt!

Update: da die Zimmerer mit der Versteifung des Dachbodens noch nicht fertig sind und die Gefahr besteht, dass der Dachstuhl umkippt, müssen wir das Abdecken des Daches auf nächstes Wochenende verschieben. Es gibt trotzdem genügend zu tun, falls du also schon fest eingeplant hast, bei uns vorbeizuschauen, bist du natürlich trotzdem herzlich willkommen!

Wenn das Wetter mitspielt und die Gerüstbauer bis dahin da waren, werden wir am kommenden Wochenende das alte Dach herunternehmen. Damit wir das in den zwei Tagen schaffen, benötigen wir so viel Hilfe wie möglich! Falls du also nicht zur Fusion gefahren bist und am Wochenende ein paar Stunden Zeit hast, würden wir uns sehr freuen, dich auf der Baustelle zu sehen.  Falls du schon fest zusagen kannst, schreib uns doch bitte eine kurze Rückmeldung an info@2n40.de, dass würde uns die Baustellen- und Essensplanung ungemein erleichtern. Für Getränke und Essen sorgen wie immer wir.

PS: Für Menschen mit Höhenangst gibt es auch in Bodennähe genügend zu tun.

Baueinsätze kommenden Samstag und Sonntag

DSC_6663Es gibt viel zu tun, deshalb werden wir wieder beide Wochenendtage am Haus verbringen. Wir werden weiter das Dachgeschoss vorbereiten, im Hof Holz kleinmachen, Platz für den Kran schaffen und weitere Dinge der gefühlt endlosen ToDo-Liste abarbeiten.

Die Zeit sitzt uns im Nacken, denn die Dachdecker haben die Baustelle fest eingeplant. Deshalb freuen wir uns doppelt über Hilfe von euch. Wir sind sowohl am Samstag als auch am Sonntag ab 10 Uhr am Haus. Essen und Getränke werden wie immer gestellt.