100 Jahre sind ein Anfang..?

Liebe*r Unbekannte*r,

auch wenn wir erst seit kurzer Zeit hier wohnen wird unser Haus, die Wilhelm-Franke-Straße 41/43 in Leubnitz-Neuostra, in diesem Jahr stattliche 100 Jahre alt. Wir wollen (nicht nur) deshalb gemeinsam mit allen Interessierten mehr über seine Geschichte erfahren.

Das Haus, früher und heute.

Am Samstag dem 22. und Sonntag dem 23. Juni werden wir auf Spurensuche gehen:

Samstag, 22. Juni

10 Uhr: Stadtteilführung mit Conrad Richter, dem
Profunde[n] Kenner der Doppelortschaft“. Anmeldung über 100Jahre@2n40.de, Kosten: ca. 3€. 12:30 Uhr: Mittagessen im Klosterhof auf eigene Kosten, Wir haben einen Tisch reserviert für alle, die von weiter weg kommen und/oder nach der Stadt- führung hungrig sind. Bitte ggfs. bis 12.6.
melden.

Sonntag, 23. Juni
14 Uhr: Kurz-Vorträge zur Geschichte des Stadtteils und der
Heimstättengesellschaft Sachsen als lokale
Bauherrin nach dem 1. Weltkrieg sowie zu unserem
Haus und Projekt.
15 Uhr: Kaffee-, Kuchen-, und Geschichtenplausch,
Mitbringsel für das gemeinsame Buffet sind
willkommen. 16:30 Uhr: Führung durch unser Hausprojekt.

Du bist herzlich eingeladen, diesen Tag gemeinsam mit uns zu erleben. Besonders freuen wir uns über Menschen, die persönliche Bezüge zum Haus und der Nachbar*Innenschaft haben und diese mit uns teilen. Bitte bring nicht nur deine „alten Geschichten“, sondern gern auch Bildmaterial oder andere Objekte mit Bezug zur Stadtteilgeschichte mit.

Falls du etwas zu sagen hast aber an diesem Tag verhindert bist, melde dich bitte trotzdem bei uns — wir sind für alle Spuren dankbar!

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch!

Musik unterm Himmelsdach

Liebe Freundinnen und Freunde, kleine und große,

Ihr seid herzlich eingeladen zu einem furiosen Eröffnungskonzert in unseren funkeltapsenneuen „Glitzerkeller“. Wir haben lange geplant und auch manchmal gebaut und feiern unseren öffentlichen Raum nun einfach vor der Fertigstellung mit …

Toni Geiling und seinem Wolkenkonzert

am Sonntag, 10. Februar
Aufwärmen ab 15 Uhr
Beginn 16 Uhr
im Glitzerkeller Wilhelm-Franke-Str. 41
(Zugang über den Hof von der Karl-Laux-Str.)

Wer Toni noch nicht kennt, dem sei gesagt: Ihr habt was verpasst! Er zählt für uns zu den tollsten deutschen Kinderliedermachern der letzten Jahre. Begleitet von Gitarre, Violine, Singender Säge und Maultrommel lässt Toni fantastische Figuren zum Leben erwachen. Seid dabei, wenn ein Milan auf unbekannte Weise kreist, der Wetterminister nach Antworten sucht und das Wichtelein Unordnung stiftet!

Zum Aufwärmen servieren wir ab 15 Uhr warme Getränke, Waffeln und Wolkengebäck.

– Kunst und Kost auf Spendenbasis –

Wir freuen uns, dass Toni extra aus Halle zu uns kommt und wir freuen uns auf Euch!

Die 2n40er

PS: Auf tonilieder.de oder Youtube kann man sich schon einhören.

Massenproduktion war gestern

Zwei Waagen mit Möhren und Grünkohl
Mehr als bloßes Gewicht …

Liebe Alternativgourmets,

getreu dem Motto „Einfach jetzt machen!“ laden wir euch hiermit herzlich ein, gemeinsam mit uns die Praxis einer nachhaltigen Produktion von Lebensmitteln weiter voranzubringen. Im Frühjahr startet die Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) vom Struppener Schellehof bereits in ihre sechste Saison. Aus diesem Anlass öffnen wir unsere Verteilstation in Leubnitz für alle Interessierten:

Donnerstag // 31. Januar // 16 bis 19 Uhr
Wilhelm-Franke-Str. 41+43 // im Hof

Kommt vorbei auf einen Lupinenkaffee, Tee oder Glühwein und mit uns ins Gespräch darüber, wie das Ganze funktioniert! Gern schildern wir euch am Feuer in unserem Garten, was so gut an einer Solidarischen Landwirtschaft ist und wie wir diese wunderbare Alternative zum Supermarktallerlei bisher erlebt haben. Dazu gibt es frisches Brot von der SoLaWi und vegane Aufstriche.

Wir als Hausgemeinschaft 2n40 sind seit zwei Jahren Ernteteiler des Schellehofs zwischen Königstein und Pirna. 2019 sind wir zum dritten Mal dabei und freuen uns auf ein weiteres Jahr mit regional produzierten Lebensmitteln aus einer ökologischen Landwirtschaft nach bio-dynamischen Maßstäben.

Wir freuen uns auf euch
Die 2n40er und Ernteteiler vom Depot Leubnitz

Mehr als kleine Brötchen …

PS: Wer den direkten Kontakt zu den Bewirtschaftern des Schellehofs sucht, kann natürlich nach Struppen (am besten donnerstags zum wöchentlichen Hofverkauf) fahren oder aber am 17. Februar in die Rösslstube in der Dresdner Friedrichstadt zur nächsten Infoveranstaltung kommen.

Hand ans Haus!

Am nächsten und übernächsten Wochenende könnt ihr euch bei und mit uns so richtig austoben.

Wir gehen den Boden in unseren Kellerräumen an, wo unter anderem eine Sauna und ein Veranstaltungsraum als öffentliche Räume – also für uns und Euch – entstehen sollen.

Seid dabei beim Dielen raushebeln, Steine entfernen, Gerümpel raustragen, Kuchenbacken, Folie auslegen, Abziehanrichten bauen oder Estrich gießen.

Bald hier: dein Konzert?

Bauen und Schlemmen

  • 17./18.11. und 24./25.11.
  • ggf. auch 21.11 – bitte nachfragen bei Interesse
  • jeweils ab 10 Uhr
  • mit feinem Mittagessen, leckerem Kuchen und Apfelpunsch oder Bierchen am Lagerfeuer abends
Essen ist fertig!

Sa, 8. September: 🎉!

(english version see below!)

Zwei Jahre in Folge begründen eine Tradition: auch dieses Jahr möchten wir den Ausklang des Sommers mit euch feiern!

Flyer 2n40 Sommerfest

Am Samstag, dem 8. September, laden wir euch deshalb ab 14 Uhr zu einer SpätSommerSause zu uns ans Haus ein.

Die eigentlich angedachte 🎧 müssen wir wegen technischen Problemen leider absagen. Ihr könnt eure UKW-Empfänger also zu Hause lassen und euch auf laute Musik und Fusionfeeling freuen 🚀. Es gibt Schwarzlicht, packt also eure alten Gardinen zum 💃 ein!

Es wird genügend 🍲 und 🍹 geben, trotzdem freuen wir uns über Spenden für das Büffet.

Falls ihr von weiter weg kommt und einen Schlafplatz benötigt, meldet euch bitte schnellst möglich bei uns.

Bis dahin!
Die 2n40er


We want to celebrate the end of the summer together with you! Come and join us at Saturday, 8th of September, after 2pm to party with us.

You can expect all kinds of small and big surprises, food, drinks, games, fun and music. We’ll provide enough 🍲 and 🍹 but will still be delighted if you add something to the buffet.

Due to technical problems we have to skip the 🎧 disco and will party loud instead 🚀. Therefore you don’t have to bring your UKW receiver but might want to wear your old white curtain to be able to 💃 properly in the black light.

If you’re not living in Dresden and need a place to sleep, please contact us as soon as possible.

See you there,
the 2n40s

pifa am 21.06. im garten

mit der pifa (pizza für alle)

wollen wir am 21. juni im garten der 2n40 die erste
strehlen+umgebung-küfa dieses jahr ausrichten.

ab 17 uhr wird unser lehmofen angefeuert sein, so dass es sich auch anbietet mit kindern vorbei zu kommen. später am abend wird es sicher noch ein kleines lagerfeuer geben. kommt vorbei wie es euch passt.

wir hoffe auf gutes wetter und einen fröhlichen abend mit viele tollen menschen.

Was macht ein kleiner gelber Aufkleber am Haus? Sinn.

Dort bitte keine Stangen in den Boden schlagen..

10 steps to call the Gasnotruf:

  1. Nehmen Sie sich ein hausnahes Bauprojekt mit Tiefgang vor, ein Tomatenhaus eignet sich hervorragend für diesen Zweck.
  2. Seien Sie voller Tatendrang, denken Sie nicht viel nach, gehen Sie Ihrem ungezügelten Bautrieb nach. Profitipp: das Frühjahr unterstützt ungerichtete Energietriebe dieser Art.
  3. Klopfen Sie Metallpfosten in den Boden.
  4. Ihr Projekt mag spontan sein, das muss aber nicht bedeuten, dass es nicht ambitioniert ist! Korrigieren Sie minimal schief stehende Metallpfosten durch starke Schläge mit einem Vorschlaghammer.
  5. Nun geht es ans Eingemachte, Sie müssen die Gasleitung mit dem Metallpfosten treffen! Im Erfolgsfall, wird Ihr Geruchssinn sofort anspringen.
  6. Geraten Sie im Erfolgsfall gehörig in Panik und umrunden Sie mehrmals ziellos das Haus. Es ist ein gutes Zeichen, wenn ein Mitbewohner auf Ihre Panikattacke folgendermaßen reagiert: Aufblicken, Zeitung weglegen, Gasnotdienst rufen, Zeitung weiterlesen.
  7. Bleiben Sie dennoch in Ihrer Panikstimmung, wiederholen Sie immer wieder: „Das ist das Dümmste, was ich jemals in meinem Leben gemacht habe.“
  8. Durchdenken Sie alle Worst-case-Szenarien, in denen Sie hochverschuldet sind und den Tod vieler Menschen zu verantworten haben. Bleiben Sie irrational. Evakuieren Sie das Haus. Versuchen Sie, vorbeifahrende RadfahrerInnen vor dem sicheren Tod zu schützen.
  9. Buddeln Sie ein Loch, um den Ihnen drohenden Schuldenberg zu minimieren. Lassen Sie sich hierbei von erfahrenen PfadfinderInnen helfen. Lassen Sie anschließend eine Ersatzmuffe durch den Gasnotdienst einsetzen und feiern Sie diese elegante Wortkreation der deutschen Sprache.
  10. Lassen Sie sich das Wort „Haftpflichtversicherung“ genussvoll auf der Zunge zergehen und hängen sich das herausgeschnittene Gasrohrteil als Trophäe um den Hals, rufen Sie „Für Wakanda!“ und bringen Sie den kleinen gelben Aufkleber an, der anzeigt, an welcher Stelle am Haus die Gasleitung verläuft.

Wohnzimmerkonzert!

Liebe Freund*Innen der 2n40er Wohnzimmerkonzerte,

es ist wieder so weit! Wir veranstalten das nächste Wohnzimmerkonzert bei uns in der 2n40 (Wilhelm-Franke-Str. 41/43 Dresden) und freuen uns riesig, dass „SPAM“ zugesagt hat. Flyer Wohnzimmerkonzert #2

SPAM beglückt uns mit semi-akustischem Rock, Coversongs, teilweise mit eigenen Texten und kompletten Eigenkompositionen.

Gute Laune ist garantiert. Ggf. gibt es noch ein Lagerfeuer im Anschluss.

„SPAM“ am
16.05.18, Einlass 19:45 / Beginn 20:30
Wilhelm-Franke-Str 41/43 (Zugang über Hinterhof Karl-Laux-Str.)

Wir freuen uns auf Euch
Die 2n40er

Wildkrautlese am 1. Mai

Grüezi mitenand,

Bildquelle: Wikipedia

zwar wollen wir – die Grüne Fraktion vom Hausprojekt 2n40 – vorerst den Schweizer Kräuterbonbons keine Konkurrenz machen, aber in die Berge geht es sehr wohl, zumindest in deren Nähe:

Kommt mit auf unsere Kräuterwanderung am 1. Mai rund um Pillnitz!

Dank den sommerlichen Temperaturen sprießt das Grün allenthalben in Hülle und Fülle. Pflückt mit uns die bekannten Klassiker des „wilden“ Salats und lasst uns die eine oder andere Seltenheit entdecken …

In der Glaskugel sind aktuell folgende Raum-Zeit-Koordinaten erkennbar:

» fürs Hirn: 10 Uhr MESZ @ Position in OpenStreetMap
» fürs Auge: am Brunnen gegenüber der Sparkasse
» fürs Navi: Am Rathaus 1, 01326 Pillnitz

Mia kraut’s scho, i werd’ giersch!

Eure Kräutz

PS: Wer Lust hat, kann am Nachmittag gern mit in des Wilhelm Frankes Straße kommen und mit uns Salade à l’autre cuisine kreieren. Je nach Wetter könnten wir dann Pizzaofen, Grill, Feuer oder einfach alles entfachen.

Radfit in den Frühling

Liebe Freunde, liebe Nachbarn,
liebe Fahrradfans,

das SPIKE Dresden veranstaltet zusammen mit uns wieder einen Schraubernachmittag, um Fahrräder gemeinsam fit für den Frühling zu machen:

Freitag // 13. April // ab 16 Uhr
Karl-Laux-Straße 5
am Werkstattcontainer vom SPIKE

Seid dabei, wenn es abermals heißt: Kette ölen, Speichen justieren, Rahmen putzen, Schrauben checken, Platten flicken, Reifen wechseln! Wir haben Werkzeug und Erfahrung beim Schrauben und möchten beides gern mit euch teilen.

Geplant ist zudem ein Mitbringbuffet. Wer also Lust hat, etwas Leckeres mitzubringen, ist herzlich dazu eingeladen.

Da es nur eine begrenzte und unvollständige Ersatzteilkiste gibt, bitten wir euch, die entsprechenden Ersatzteile vorab im Fahrradladen zu besorgen. Kleinere Dinge wie Schrauben, Ventile oder Flickzeug sind auf jeden Fall da.

Wir freuen uns auf euch
Die 2n40er und das SPIKE

Warteschlange der zu Wartenden 😉

PS: Ein paar Tropfen vom Himmel schrecken uns nicht ab. Außerdem werten wir einen Freitag, den 13. als gutes Omen. Sollte der Winter wider Erwarten doch zurückkehren oder der Himmel seine Schleusen öffnen, werden wir sicher einen neuen Termin finden. Wir halten euch definitiv auf dem Laufenden.