Massenproduktion war gestern

Zwei Waagen mit Möhren und Grünkohl
Mehr als bloßes Gewicht …

Liebe Alternativgourmets,

getreu dem Motto „Einfach jetzt machen!“ laden wir euch hiermit herzlich ein, gemeinsam mit uns die Praxis einer nachhaltigen Produktion von Lebensmitteln weiter voranzubringen. Im Frühjahr startet die Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi) vom Struppener Schellehof bereits in ihre sechste Saison. Aus diesem Anlass öffnen wir unsere Verteilstation in Leubnitz für alle Interessierten:

Donnerstag // 31. Januar // 16 bis 19 Uhr
Wilhelm-Franke-Str. 41+43 // im Hof

Kommt vorbei auf einen Lupinenkaffee, Tee oder Glühwein und mit uns ins Gespräch darüber, wie das Ganze funktioniert! Gern schildern wir euch am Feuer in unserem Garten, was so gut an einer Solidarischen Landwirtschaft ist und wie wir diese wunderbare Alternative zum Supermarktallerlei bisher erlebt haben. Dazu gibt es frisches Brot von der SoLaWi und vegane Aufstriche.

Wir als Hausgemeinschaft 2n40 sind seit zwei Jahren Ernteteiler des Schellehofs zwischen Königstein und Pirna. 2019 sind wir zum dritten Mal dabei und freuen uns auf ein weiteres Jahr mit regional produzierten Lebensmitteln aus einer ökologischen Landwirtschaft nach bio-dynamischen Maßstäben.

Wir freuen uns auf euch
Die 2n40er und Ernteteiler vom Depot Leubnitz

Mehr als kleine Brötchen …

PS: Wer den direkten Kontakt zu den Bewirtschaftern des Schellehofs sucht, kann natürlich nach Struppen (am besten donnerstags zum wöchentlichen Hofverkauf) fahren oder aber am 17. Februar in die Rösslstube in der Dresdner Friedrichstadt zur nächsten Infoveranstaltung kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.